Freitag, 30. September 2016

... wir träumen noch immer!

Unser kleines Ausstellungsstück zu "re-b(u)ild" steht im Schaufenster.
Schaut doch mal am Aufseßplatz, viel mehr am ehenmaligen Schokencenter vorbei.

Das Ganze wird bis zum 12.11.2016 dort zu betrachten sein.



Samstag, 24. September 2016

Ausstellung re-b(u)ild

Vom 02.10.2016 bis 12.11.2016 werden die Schaufenster des lange leerstehenden Kaufhofgeländes im ehemaligen "Schokencenter" wiederbelebt. Hier werden verschiedene Künstler ihre Werke ausstellen.

Eröffnet wird das ganze in einer Vernissage am Sonntag den 02.10. ab 14 Uhr.

Auch wir werden ein Schaufenster gestalten. Schaut doch mal vorbei!
Weitere Infos findet ihr unter: www.i-fah.com




Samstag, 6. August 2016


Infostand auf dem KV Straßenfest
  
Spass und Lala gab´s auch :)


Freitag, 29. Juli 2016

Ein kleiner Zwischenbericht

So einiges hat sich getan seit der Mietshäusersyndikat-MV in Berlin. Auf Syndikatsseite gab es mittlerweile eine weitere Mitgliederversammlung am 04.06.2016 in Hamburg, an der wir allerdings aufgrund von Zeitmangel leider nicht teilnehmen konnten. Dafür werden wir aber voraussichtlich auf der Nächsten am 24.09. in Frankfurt wieder vertreten sein.
Was unser konkretes Vorhaben betrifft, in Nürnberg ein eigenes Wohnprojekt zu gründen stehen wir zur Zeit mit 2 Hausbesitzer_innen in der Südstadt und in St. Leonhard in ersten Sondierungsverhandlungen. Trotzdem halten wir selbstverständlich weiter unsere Augen weit offen für Leerstand in der Gegend und freuen uns auch weiterhin über Tipps und Hinweise von Euch!
Am 19. Juni hatten wir eine erste eingehendere „Schulung“ in Sachen Mietshäusersyndikat durch unseren Berater brip aus der danz, in der wir viele offene Fragen beantwortet bekamen und das Syndikat noch besser kennen lernen konnten.
Am 05.08. und 06.08. werden wir mit einer kleinen Infoecke zu unseren Vorhaben beim Straßenfest des Kunstvereins zu finden sein.
 Zu guter Letzt können wir uns z. Zt. über etwas Zuwachs zur Gruppe freuen und einen neuen Flyer nebst neuen Aufklebern wird es demnächst auch noch geben.

Beste Grüße
Eure PUNX

Dienstag, 23. Februar 2016

Erlebnisbericht MV des Mietshäussersyndikats in Berlin

Am Wochenende vom 19. bis 21. Februar haben drei VertreterInnen unseres Vereins die Reise von Nürnberg nach Berlin auf uns genommen um unserer ersten Mitgliederversammlung des Mietshäussersyndikats beizuwohnen.

Nach einer recht unbeschwerten Fahrt von etwa viereinhalb Stunden sind wir in
der Kastanienallee 85 in Berlin Prenzlauer Berg angekommen. Dort wurden wir von einem Bewohner freundlich empfangen und uns wurde unser Schlafgemach für die kommenden Tage gezeigt. Wir kamen in einem kuschligen Trainingsraum des Hauses unter, mitgebrachte Isomatten waren nutzlos, die vorhandenen Trainingsmatten waren ohnehin viel bequemer.

Nachdem wir unser Gepäck abgeladen hatten schlug unser Gastgeber vor noch gemeinsam in die Kollektivkneipe des Hauses auf ein Bierchen zu gehen, dem stimmten wir natürlich freudig zu. Nach einigen Bieren ging es dann ab ins Bett, am nächsten Tag wollten wir ja fit sein für die Mitgliederversammlung und die Workshops die hier angeboten wurden.

Am Veranstaltungsort, dem KuBiZ, angekommen trafen wir auch gleich unsere Freunde von der Danz aus Regensburg, orientierten uns erstmal auf dem Gelände und im Haus und holten uns einen Kaffee, bevor das Eröffnungsplenum begann.

Während der MV gab es diverse Workshops für welche wir uns aufteilten um
möglich viel Input mitnehmen zu können. Gegen Abend hin gab es dann das Abschlussplenum und drei neue Projekte wurden ins Syndikat aufgenommen, nachdem sich die Gruppen während der Mittagspause in verschiedenen Räumen detailierter vorstellen konnten und Fragen der erfahrenen SyndikatlerInnen zu beantworten hatten.

Nach diesem anstrengenden Tag haben wir uns noch am Abendessen gesättigt und sind dann zurück in die Kastanienallee 85, besuchten noch ein Konzert im Keller des Projekts und sind dann kaputt ins Bett gefallen.

Am nächsten Tag stand für uns noch ein Vortrag zum Vermögensanlagegesetz an, es bestand aber auch die Möglichkeit sich in einer der vielen AGs des Syndikats zu beteiligen.

Schlussendlich traten wir unsere Heimreise an und sind gegen neun Uhr abends wieder wohlbehalten in Nürnberg angekommen.

Wir freuen uns schon jetzt auf die kommende Mitgliederversammlung im Juni in Hamburg!